Einstufung Ihres Heizkessels in Energieeffizienzklassen

in 2016

Ab dem 01.01.2017 wird Ihr zuständiger Kaminfeger, im Zuge der Feuerstättenschau, die aktuelle Energieeffizienzklasse Ihres Heizkessels (evtl. in Verbindung mit Boiler, Regelung und vorhandener thermischer Solaranlage) durch einen Aufkleber an dem Heizkessel sichtbar machen. Die Unterteilung erfolgt in den Effizienzklassen A+++, A++, A+, A, B, C, D, E, F und G. Sicher kennen Sie solche Klassifizierungen von der Energieeffizienz Ihrer Haushaltsgeräte.

Dieser zusätzliche Aufkleber auf Ihrem Heizkessel ist für Sie ein Anhaltspunkt, in welchem energetischen Zustand sich Ihre Heizanlage im Keller befindet.

Die meisten bestehenden Altanlagen werden im Bereich C und D eingestuft werden. Heizungen mit Brennwerttechnik im Bereich A oder B. Mit einer Wärmepumpe wird meist A+ erreicht. Deutlich besser eingestuft werden Heizungen, die zusätzlich mit einer thermischen Solaranlage aufgerüstet sind.

Diese Klassifizierungen sind aber nur ein Anhaltspunkt. Sie ersetzen eine Beratung durch den Fachhandwerker nicht! Denn nicht jedes gut bewertete Heizsystem pass zu jedem Haus und den Bewohnern. Ein bestbewertetes Heizsystem kann trotzdem höhere Heizenergiekosten verursachen als ein vermeintlich schlechter bewertetes System, welches zu Haus und Bewohnerverhalten passt.

Lassen Sie sich vom Fachmann kostenlos beraten. Für nähre Informationen und Beratung melden Sie sich bitte unter Tel. 07581 48830 oder 0751 56150443. Wir helfen Ihnen gerne.

Quelle Bilder: Umweltbundesamt